Antifa Cafe: No Border Camp in Griechenland

27. Mai | 18 Uhr | Offene Arbeit Erfurt (Allerheiligenstr. 9 Hinterhaus)

In nahezu allen Regionen erstarken reaktionäre Kräfte, die Grenzen und Mauern werden wieder hochgezogen und zunehmend militarisiert. Vor allem an den Außengrenzen stauen sich in einem neuen Ausmaß immer mehr Geflüchtete aus aller Welt, deren Leid in ihren Heimatländern nicht zuletzt auf die Politik der europäischen Staaten zurückgeht. In dieser Situation wollen wir weder bloße Kommentartor*innen sein, noch in die Charity-Falle tappen, die ihre Erfüllung in der Hilfe von “Opfern” findet. Wir wollen kämpfen – nicht für Geflüchtete und ihre Bewegungsfreiheit, sondern Seite an Seite mit ihnen, in einem gemeinsamen Kampf für ein besseres Leben für uns alle. Aus diesen und vielen weiteren Gründen findet vom 15. bis 24. Juli 2016 in Thessaloniki (Griechenland) das internationale No Border Camp statt.

Auf der Infoveranstaltung wollen wir über das Camp informieren, Möglichkeiten der lokalen antirassistischen Vernetzung und Vorbereitung für das Camp sowie langfristige Perspektiven antirassistischer Politik diskutieren. Für alle, die sich bereits dazu entschieden haben zum Camp zu fahren gibt es außerdem die Möglichkeit andere, die fahren, kennen zu lernen und konktrete Absprachen zu treffen.

Kommt mit uns zu einer Reise der Solidarität, einer Reise voller Aktion, einer Reise beyond europe.

Infos zum Camp findet ihr unter noborder2016.espivblogs.net und noborder.beyondeurope.net.