Auf die Straße! Demo gegen die AfD am 4. November in Erfurt

Letzten Mittwoch protestierten etwa 2000 Menschen gegen die AfD-Kundgebung auf dem Erfurter Domplatz, an der laut Crow Counting zwischen 2700 und 3200 Rassist*innen teilnahmen. Einen ausführlichen Bericht des Gegenprotestes könnt ihr beim Infoladen Sabotnik nachlesen. Diesen Mittwoch werden die AfD und andere Rassist*innen sich ein letztes Mal auf dem Domplatz versammeln können, da der Platz durch den Weihnachtsmarkt belegt sein wird. Es ist nicht damit zu rechnen, dass die AfD in den folgenden Wochen nicht mehr aufmarschieren wird. Informationen über die Fortsetzung der AfD-Kundgebungen und geplante Gegenproteste erfahrt ihr hier. Achtet auf Ankündigungen.

Auch den 7. Aufmarsch der AfD wollen wir nicht unkommentiert lassen. Wir rufen gemeinsam mit dem Jugendverbandsbündnis (FACEBOOK) zu einer antifaschistischen Demonstration auf, um uns diesem rassistischen, nationalistischen und völkischen Aufmarsch entgegenzustellen. Wir fordern ein bedingungsloses Bleiberecht für alle! Grenzen abschaffen!

Wichtig: Achtet vor, während und nach den Aktionen auf euch und andere. Seid in möglichst großen Gruppen unterwegs. Organisiert euch in Bezugsgruppen und nehmt an den Deli-Treffen teil.

Kommt am Mittwoch, den 4. November, um 17:30 auf den Bahnhofsvorplatz in Erfurt!

Gegen den Rassismus von Mob und Elite!
AfD und Nazis stoppen!